Die Stewardessen der Spanischen Airline Air Comet haben sich für eine spezielle Art, auf ihr Unglück mit ihrer Pleite gegangenen Arbeitgeberin aufmerksam zu machen –entschieden. Was machen sie konkret? Wie es aus dem Titel schon hervorgeht haben sie einen Kalender mit ihren Nacktporträts veröffentlicht.

Aber sie wollen damit nicht nur die Aufmerksamkeit auf ihre Ausstehenden Löhne machen, gut 7 Millionen an Gehaltszahlungen stehen momentan noch aus, nein sie wollen damit auch zusätzlich Geld verdienen. Der Kalender ist in einer Auflage von 1200 Exemplaren erschienen und soll 15 Euro kosten. Gerade viel kommt dabei im Vergleich zu den ausstehenden 7 Millionen allerdings nicht rein. Das erste und erklärte Ziel der Aktion ist und bleibt denn auch die Aufmerksamkeit, die dadurch erzeugt werden soll.

605 Mitarbeiter sind von der Pleite der Spanischen Air Line Betroffen, die wie schon angesprochen gesamthaft noch 7 Millionen an Gehältern einfordern. Auf diese Zahlungen warten die Arbeitnehmer nun schon seit Weihnachten 2009. Ich hoffe doch schwer, dass sich die Anstrengungen der innovativen Stewardessen auszahlen. Wir sie unterstützen will kann sich denn Kalender unter folgender Adresse bestehlen. act.azafatas@gmail.com

Einen kleinen Vorgeschmack soll dieses Foto sein weitere Fotos gibt es unter Objetivofamosos oder wie gesagt einfach Kalender unter obiger Adresse bestellen.

Foto-Quelle: Objetivofamosos.com

Photo by NTLam